10th Berlin Biennale for Contemporary Art 9.6.–9.9.2018
The Necessary May Speak Exploring the Aesthetics of Ganesh Haloi

Ganesh Haloi, Untitled, 2012, courtesy Ganesh Haloi; Akar Prakar, Kolkata

15.06.2014 | 17.30 Uhr, Crash Pad c/o KW Institute for Contemporary Art

Ina Puri, The Necessary May Speak: Exploring the Aesthetics of Ganesh Haloi

 

Ina Puri

The Necessary May Speak: Exploring the Aesthetics of Ganesh Haloi

Vortrag, moderiert von Natasha Ginwala, in englischer Sprache

 

Dieser Vortrag widmet sich den Praktiken des indischen Künstlers Ganesh Haloi

(* 1936), der über Jahrzehnte hinweg ein einzigartiges Vokabular an Abstraktion entwickelte, indem er Aspekte von Rhythmus, Improvisation und Symmetrie aus der Natur mit Studien von Sakralarchitekturen, Landschaft und archäologischen Stätten in Indien zusammenfügt. Haloi nimmt eine Pionierrolle in Kalkuttas Kunstszene ein und hat eine Ikonographie hervorgebracht, die sich auf seine lange Arbeitsperiode in den historischen Höhlen von Ajanta und Ellora bezieht.

 

Crash Pad c/o KW Institute for Contemporary Art, Auguststraße 69, 10117 Berlin

Freier Eintritt, begrenzter Zugang

 

 

Shop
9. Berlin Biennale