10th Berlin Biennale for Contemporary Art 9.6.–9.9.2018

01.12.2011 | KW Institute for Contemporary Art, Auguststr. 69, 10117 Berlin

KRYTYKA POLITYCZNA IN BERLIN

1.12.2011, 20 Uhr

Forms of Engagement: Art/Knowledge/Politics

Diskussion mit Vasyl Cherepanyn, Kinga Dunin, Oleksiy Radynski und Artur Żmijewski

 

Ort: KW Institute for Contemporary Art, Auguststr. 69, 10117 Berlin

 

Die Debatte über neue Formen des Zusammenspiels zwischen Kunst, Wissen und Politik hat sich in den vergangenen Jahren zunehmend verschärft. Im Kontext von Osteuropa mündete dies in der gleichzeitigen Entstehung unabhängiger Initiativen, die die Vermischung von Kunst, akademischem Diskurs und politischem Aktivismus anstreben. Diese Bereiche gelten in den höchst individualistischen und anti-solidarischen Gemeinschaften des Post-Sozialismus als unterschiedliche, aber dennoch miteinander verbundene Arten von Engagement und kollektiver Aktion. In Polen manifestierte Artur Żmijewskis Text Applied Social Arts / Angewandte Gesellschaftskunst die Notwendigkeit politisch engagierter Kunst vor dem Hintergrund negativer Hinterlassenschaften des sozialistischen Realismus. In Russland und der Ukraine zielen zahlreiche künstlerische und politische Initiativen mit ihren Aktionen auf die Neuordnung des öffentlichen Raums, der heute durch das Fehlen demokratischer Prozesse geprägt ist. Fokus der Diskussion sind die Aktivitäten dieser Initiativen im Zusammenhang mit dem Bedeutungsverlust des demokratischen öffentlichen Raumes in Ost- und Westeuropa.

 

Diskussion in Englisch

Eintritt frei

 

Vasyl Cherepanyn, PhD, Cultural Studies Department. Er ist Direktor des Visual Culture Research Centre an der Nationaluniversität von Kiew (Mohyla Akademie) und Redakteur der ukrainischen Ausgabe des Magazins von Krytyka Polityczna.

 

Kinga Dunin ist Journalistin, Autorin, Literaturkritikerin, Kultursoziologin und Feministin. Sie ist eine der Hauptfiguren der Gruppe um Krytyka Polityczna und langjährige Kolumnistin für Wysokie Obcasy. Als Autorin verschiedener Publikationen hält sie seit vielen Jahren Vorträge zur Soziologie der Medizin an der Medizinischen Universität Warschau.

 

Oleksiy Radynski ist Redakteur der ukrainischen Ausgabe des Magazins von Krytyka Polityczna und Aktivist des Visual Culture Research Center der Nationaluniversität von Kiew (Mohyla Akademie).

7-berlin-biennale-krytyka-polityczna-02
Shop
9. Berlin Biennale