10th Berlin Biennale for Contemporary Art 9.6.–9.9.2018

23.05.2008 | Babylon: Mitte, Rosa-Luxemburg-Straße 30, 10178 Berlin-Mitte

Now we are persons! Cinenova, women’s film and video distribution

Freitag, 23. Mai 2008 / 20 Uhr

Babylon: Mitte, Rosa-Luxemburg-Straße 30, 10178 Berlin-Mitte, U2 Rosa-Luxemburg-Platz

 

Eine kuratierte Auswahl von selten gezeigten Kurzfilmen von Frauen geht dem Meisterwerk von Lizzie Borden Born in Flames voran, einem Film, der über mehrere Jahre hinweg entstanden ist und Schauspielerbiografien und Drehbuchszenen zusammenführt. Der Besetzung des Films gehörten die Bürgerrechtlerin Flo Kennedy, die Regisseurin Kathryn Bigelow und Adele Bertei von der Band The Contortions an. Born in Flames sucht die Wünsche der Frauen, die die Revolution und den Sieg über die kleinbürgerliche Radikalität proklamierten, zu visualisieren. • Dyketactics (Barbara Hammer, US, 1974, 4 Min.) • Boys in the Backyard (Annette Kennerly, GB, 1997, 22 Min.) • Hairpiece (Ayoka Chenzira, US, 1982, 10 Min.) • Uranium Hex (Sandra Lahire, GB, 1987, 11 Min.) • Born in Flames (Lizzie Borden, US, 1982, 80 Min.) Emma Hedditch, geboren 1972, ist Künstlerin und Schriftstellerin und lebt in London. Seit 2000 ist sie Co-Organisatorin der Cinenova Women’s Film and Video Distribution in London.

 

 

Shop
9. Berlin Biennale