10th Berlin Biennale for Contemporary Art 9.6.–9.9.2018

Breaking the News

In den letzten Jahren ist die dominante Mediensprache durch politisch und aktivistisch gesinnte Berichterstattung in den sozialen Netzen des Internets angereichert worden. Auch Künstler tragen dazu bei, indem sie Parallelnarrativen und zusätzliche Geschichten erzählen, die überwiegend online zu finden sind.

 

Breaking the News präsentiert dokumentarische Praktiken von Künstlern, die sowohl Handlungswille und zivilen Ungehorsam als auch die Bereitschaft zeigen, sich an vorderster Front zu engagieren. Individuelle Eigeninteressen werden zugunsten einer politischen Relevanz zurückgestellt. Breaking the News verweigert sich der gängigen Begrenzung von Kunst und präsentiert künstlerische Aktionen. Unsere Künstler-Journalisten äußern sich als Bürger, denen es darum geht, für die Wirklichkeit, die uns umgibt, Verantwortung zu übernehmen und einen klaren Standpunkt zu vertreten.

 

Die Installation wird einerseits im virtuellen Raum präsentiert (auf der Webseite der 7. Berlin Biennale, auf YouTube und Facebook) sowie in der Ausstellung selbst. Hier werden Kurzfilme und Berichte gezeigt, deren Inhalte alle paar Stunden oder Tage in Reaktion auf globale politische Ereignisse wechseln. Diese Künstler, die hier als Forscher, Journalisten und Zeugen auftreten, praktizieren, was Hannah Arendt als den Kern der Staatsbürgerschaft bezeichnete: das Recht, Rechte zu haben.

 

von Artur Żmijewski und Joanna Warsza

 

Hier gelangen Sie zum Breaking the News Youtube Channel

FEMEN

FEMEN ist eine ukrainische feministische Gruppe aus Kiew. Ihr Hauptanliegen ist es, die Rolle der Frau im postsowjetischen Kontext zu verbessern, indem sie Straßenproteste gegen Sextourismus, Ausbeutung und Ausgrenzung von Frauen inszenieren. Die in Breaking the News gezeigten Videos dokumentieren FEMENS öffentliche Aktionen (und, in vielen Fällen, deren Unterdrückung).

Filmpiraten

Filmpiraten ist ein Videoaktivisten-Netzwerk, das 2004 gegründet wurde, um in der deutschen Gesellschaft „Gegeninformationen” zu produzieren. Nichtkommerziell und gemäß den Prinzipien von Copyleft, dokumentiert ihre Arbeit direkte Aktionen, Demonstrationen und Proteste gegen Nationalismus, Neonazismus und Kapitalismus.

 

 

Zafeiris Haitidis

Zafeiris Haitidis ist ein in Athen ansässiger Filmemacher aus Großbritannien. Seine Videos dokumentieren die anhaltenden Unruhen und ausgedehnten Krawalle in Griechenland ebenso wie Proteste gegen die Regierung und deren brutale Unterdrückung durch die Polizei.

 

 

Łukasz Konopa

Łukasz Konopa ist ein polnischer Dokumentarfilmer; er lebt in London. Sein Werk beschäftigt sich mit der politischen Transformation in Städten wie Berlin, Danzig, Kiew und London. In seiner Arbeit untersucht er unter anderem Gruppen am Rande der Gesellschaft oder Tourismus als soziales Phänomen.

 

 

Mosireen

Mosireen ist ein Kollektiv aus Kairo, das während der Revolution entstanden ist, um das Geschehen von der Basis her aufzuzeichnen, Informationen zu sammeln und auszustrahlen. Untersucht und dokumentiert werden Themen wie Folter sowie illegale Militärprozesse und -verhaftungen. Darüber hinaus veranstaltet Mosireen Workshops, zum Beispiel zu „Live-Streaming per Handy”. Ein weiteres Projekt von Mosireen ist Tahrir Cinema, das mit einer Reihe öffentlicher Screenings während der Sit-ins im Juli 2011 begonnen hat. Neben Gegenpropaganda ging es bei Tahrir Cinema besonders darum, ein Bewusstsein für die nicht neutrale Berichterstattung durch die Medien zu schaffen.

 

Oleksiy Radynski

Oleksiy Radynski ist Redakteur der ukrainischen Ausgabe von Krytyka Polityczna (Politische Kritik) und ein in Kiew ansässiger Filmemacher. Sein Werk konzentriert sich auf alternative Bildungsmethoden, die aktuelle Bedrohung der Meinungsfreiheit und die Ideologie der Montage. Als Aktivist steht er in Verbindung mit dem Forschungszentrum für Visuelle Kultur, Kiew.

Tomáš Rafa

Tomáš Rafa ist ein slowakischer Künstler; er studierte an der Akademie der Bildenden Künste Warschau bei Grzegorz Kowalski. Für Breaking the News beschäftigt er sich mit der Darstellung von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit sowie mit Spannungsverhältnissen zwischen Patriotismus und Nationalismus.

 

 

David Reeb

David Reeb ist ein israelischer Künstler, der als Zeuge die Erniedrigungen und gewalttätigen Ausschreitungen der israelischen Armee gegen palästinensische Protestierende sowie Demonstrationen gegen die Besetzung und Beschlagnahmung von Land dokumentiert.

David Rych

David Rych ist ein österreichisch-tschechischer Künstler, der für das Projekt Breaking the News über Ereignisse der letzten Zeit berichtet. Dazu gehören Anti-Roma-Demonstrationen in Tschechien, Demonstrationen gegen den Papst Benedikt XVI. während dessen Deutschlandbesuch 2011 oder auch die Demonstration von Occupy vor dem Reichstag.

Shop
9. Berlin Biennale